Piña Colada Torte

Gerade haben viele liebe Menschen Geburtstag.

So auch meine beste Freundin, welche sogar einen runden Geburtstag hatte 🙂

Ich habe mir als Überraschung, da sie gerne Piña Colada trinkt, eine dazu passende Torte mit Dekoration ausgedacht und es wurde ein voller Erfolg.

Darüber bin ich glücklich und wollte euch das nicht vorenthalten:

Zutaten (für eine zweistöckige Torte):

75g blanchierte Mandeln

150g Kokosflocken

9 Eier

1,5 Packungen Backpulver

Stevia Tropfen

750g Ananas und ein paar Scheiben für die Dekoration

300g Schlagsahne

15g Agar Agar

75ml Kokosmilch

30g Agavendicksaft

1,5 TL Speisestärke

Für die Dekoration:

250ml Schlagsahne

1 Packung Sahnesteif

1 Päckchen Vanillezucker

etwas blaue Lebensmittelfarbe in Pulverform

100g gemahlene Haselnüsse

saure Zitronenbonbons

ca. 100g Coquitos (Mini-Kokosnüsse)

grünes, rotes, rosafarbenes und weißes Fondant

Zitronenmacarons

einige Heidelbeeren

Zubereitung:

Ihr braucht zwei Springformen in zwei unterschiedlichen Größen und am besten bereitet man die Torte einen Tag vorher zu.

Die Springformen mit Backpapier auslegen.

Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Kokosflocken und Mandeln mit einem Mixer fein mahlen.

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.

Jetzt Eigelb mit etwas Stevia aufschlagen, bis es hellgelb und schaumig ist.

Das Kokos/Mandelmehl mit dem Backpulver vermischen und dann mit der Kokosmilch zusammen unter das Eigelb mischen.

Das Eiweiß nun ebenfalls vorsichtig unterheben.

Den entstandenen Teig auf die Springformen verteilen und für ca. 15 Minuten in den Ofen.

Danach vollständig abkühlen lassen.

Die Ananas schälen und in Stücke schneiden.

Die Stücke mit einem Pürierstab pürieren und die Hälfte davon in einen kleinen Topf geben.

Agar Agar dazu, vermischen und aufkochen. Ca. 2 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Etwas abkühlen lassen.

Die andere Hälfte des Ananaspürees mit dem Agavendicksaft vermengen und dann zum abgekühlten Rest der Ananas.

Nun weiter abkühlen lassen, bis es zu gelieren beginnt.

Dann die Sahne mit der Speisestärke aufschlagen und unter das Ananaspüree heben.

Jetzt die Ananas-Sahne Masse auf den beiden Tortenböden verteilen und schön glatt streichen.

Über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen.

Dann die 250ml Sahne anschlagen, das Sahnesteif mit dem Vanillezucker vermischen, einrühren und die Sahne fast fest schlagen, dann die Farbe dazu.

Die beiden Torten aus den Springformen lösen, den größeren Boden mit der Sahne einstreichen, einen kleinen Teil zurückbehalten.

Dann die kleinere Torte auf die große setzen und die restliche Sahne in einen Spritzbeutel füllen.

An den Rand der kleinen Torte „Wellen spritzen“ (siehe Foto).

Jetzt mit den gemahlenen Haselnüssen eine Art Strand auf dem unteren Boden legen.

Auf der kleineren Torte Kokosflocken verteilen.

Mit dem Fondant Seegras, Seesterne, Fische und ähnliches formen und die Torte damit verzieren.

Die Coquitos in Hälften schneiden und mit den Zitronen, Ananasscheiben und Macarons auf der oberen Torte drapieren.

Zum Schluss unten Heidelbeeren als tiefe See verteilen.

Mir hat das Dekorieren so viel Freude gemacht, da wird man wieder zum Kind 😉

Zum Glück hat sich meine beste Freundin total gefreut 🙂

Veröffentlicht von lisettachan

Ich bin eine Newbie-Bloggerin und meine Seiten nehmen erst langsam Gestalt an.

12 Kommentare zu „Piña Colada Torte

  1. Liebe Lisetta, die ist ja der absolute Wahnsinn. Über so eine Torte kann man sich doch nur freuen. Wie lange habt ihr gezögert, dieses Kunstwerk zu zerstören und sie zu genießen???
    Hab einen schönen Abend
    VG Sandra

    Gefällt 2 Personen

  2. Liebe Lisetta, ich bin jetzt schon knapp einen Tag lang so nachhaltig beeindruckt von dieser kunstvoll gestalteten Torte, zumal Piña Colada einer DER Cocktails für mich ist, dass ich immer wieder an sie denken musste- 😅

    Ganz ehrlich: auch ich hätte Hemmungen gehabt, da einfach reinzuschneiden! Obwohl sie ja zum Essen gedacht ist… Umso besser, dass es diese ganzen großartigen Fotos gibt! 😊

    Ich habe sie jedenfalls alle wieder mit Freude angeschaut und bin wie immer voll begeistert!

    Es grüßt dich ganz, ganz lieb: VVN

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Valentin,

      und ich bin wie immer beeindruckt von deinem lieben Kommentar, du gibst dir immer so viel Mühe, andere Menschen aufzubauen.
      Das ist eine wundervolle Eigenschaft und ich muss immer lächeln, wenn ich deine lieben Zeilen lese 🙂

      Ich würde dir sooo gern mal etwas von meinen Kreationen schicken, wenn mir etwas gut gelingt, dann kannst du beurteilen, ob es auch geschmacklich überzeugt.

      Ganz ganz liebe Grüße und Knuddel
      von
      Lisetta

      Gefällt 1 Person

  3. Die Deko ist der Wahnsinn!!!!!! Deine Freundin strahlt aber auch – und du erst. Auf so eine Torte kann man sich wahrhaftig freuen. Ich persönlich würde die Haselnüsse durch Mandeln ersetzen wegen Allergie und so blaue Frabe ist nicht mein Ding, sieht künstlich aus. Aber Pina Colada mit köstlicher Ananas, das ist ein Traum!!!!

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz lieben Dank 🙂
      Natürlich kann man jedes Rezept von mir beliebig abwandeln, ich persönlich finde, durch das blau sah die Torte wirklich wie ein Meer aus, deshalb auch die kleinen Flip-Flops und der Strandball „am Strand“ 😉
      Noch einen schönen Abend und liebe Grüße

      Lisetta

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: