Saftiger Schokoladenkuchen mit Blaubeer-Puddingcreme zu Halloween

Ich bin eigentlich kein Mensch, dem Halloween sehr wichtig ist.

Allerdings hat man ansonsten keine Möglichkeit, einen richtig kreativen Kuchen zu backen, oder? 🙂

Beim Design habe ich mich für für ein Grab entschieden, der Kuchen ist so saftig geworden, dass ein anderes Motiv auch nicht möglich war 😀

Zutaten für einen Kuchen:

Teig:

100g Dinkelmehl

150g Puderzucker

100ml starker, frisch gebrühter Kaffee

50g Backkakao

3g Backpulver

3g Natron

1 Prise Salz

1 Ei (Größe „M“)

75ml Olivenöl

Blaubeercreme:

120g Quark oder Mascarpone

100g Blaubeeren, frisch oder aus der Dose

1 Pckg. Vanillezucker

15g Zucker

Pudding:

1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver

200ml Milch (ich hatte Erbsenprotein-Milch)

3 EL Zucker

Zubereitung:

Den heißen Kaffee mit dem Kakaopulver verrühren.

Das Ei mit dem Öl mit einem Stabmixer zu einer homogenen Masse verrühren (mayonnaiseartig).

Alle anderen Zutaten in einer größeren Schüssel vermengen.

Backofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen.

Eine Auflaufform gut einfetten.

Die Kakao-Kaffee-Masse und danach die Ei-Öl-Masse jeweils mit einem Löffel unter die anderen Zutaten mischen, dann die Gesamtmasse in die Form gießen.

Nun ca. 30 Minuten backen (da der Kuchen recht flach ist, ansonsten 40-50 Minuten) (Stäbchenprobe!).

Während der Kuchen backt, die Füllungen vorbereiten.

Für die Blaubeer-Creme einfach alle Zutaten miteinander verrühren.

Pudding nach Packungsanleitung kochen (da man weniger Flüssigkeit verwendet, wird der Pudding etwas fester, was aber gewollt ist).

Den Kuchen auskühlen lassen, danach in Rechtecke schneiden, die zwei schönsten aussuchen und eines auf einen Teller legen.

Jetzt den Pudding auf die unterste Schicht geben, hierrauf die Blaubeer-Creme und zum Schluss noch ein Rechteck des Kuchens.

Den restlichen Kuchen zu Erde zerkrümeln und den Kuchen damit verzieren.

Als Deko hatte ich noch Fondant-Blumen und Gras, sowie aus Kinder-Cards das Kreuz für den Grabstein und Zuckeraugen.

Es war wirklich ein Spaß, das Grab von Poe zu verzieren, obwohl es diesmal sehr wenig aufwendig war.

Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag, ob ihr nun solche Halloween-Muffel seid wie ich oder euch nichts schöneres vorstellen könnt 😉

Ganz liebe Grüße!

Eure Lisetta

Veröffentlicht von lisettachan

Ich bin eine Newbie-Bloggerin und meine Seiten nehmen erst langsam Gestalt an.

5 Kommentare zu „Saftiger Schokoladenkuchen mit Blaubeer-Puddingcreme zu Halloween

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: