CT Lebkuchenmännchen zum 2. Advent

Huch, es ist schon 2. Advent.

Ist die Zeit bei euch ebenfalls so gerast?

Ich habe dieses komplette Wochenende (neben etwas Home Office) damit zugebracht, Lebkuchen zu backen.

Es war schon seit etwas längerer Zeit mein Plan, meinen lieben Verlobten und mich bei der Arbeit in Lebkuchen-Form darzustellen. Das Konzept stand und ich stellte es mir wahrlich nicht diffizil vor.

Ich kleines Naivchen 😀

In Wahrheit war alles eine Heidenarbeit, für die ich glücklicherweise volle zwei Tage und den Freitag Nachmittag zur Verfügung hatte.

Aber auf das Ergebnis bin ich schon etwas stolz.

Wie findet ihr das heutige Ergebnis, mit meinem Liebsten und einer armen, unbekannten Patientin in der Hauptrolle? *kicher*

Zutaten:

400g Mehl

2 TL Backpulver

200g Honig

75g Butter

100g Zucker

1 Päckchen Lebkuchen-Gewürz

10g Kakao

1 Eie

1 Prise Salz

etwas Zimt

etwas Mehl für die Arbeitsfläche

vier Erdbeer-Creme-Cookies (für den CT-Tisch)

1 kleiner Christstollen (Standfuß für die Gantry)

ca. 250g weißer Fondant

ca. 50g schwarzer Fondant

etwas gelber Fondant

etwas grüner Fondant

Als Kleber:

1 Eiweiß

100g Puderzucker

Zubereitung:

Den Honig, Zucker und Butter in einen mittelgroßen Topf geben und bei kleiner Hitze schmelzen lassen, bis sich der Zucker komplett gelöst hat.

Etwas abkühlen lassen, dann Eier und die Gewürze unterrühren.

Mehl, Backpulver und Kakao mischen und 2/3 davon unter die Honigmasse sieben, den Rest auf der Arbeitsfläche mit den Händen (am besten mit Handschuhen, es wird sehr, sehr klebrig) unterkneten.

Dann den Teig in eine Schüssel oder den Topf zurück geben und ca. eine Stunde ruhen lassen.

Nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, bis der Teig eine Dicke von etwa 1cm hat.

Ein Backblech mit Backpapier vorbereiten.

Den Backofen auf 175° (Ober-Unterhitze) vorheizen.

Nun 2-4 Platten von ca. 6X9cm ausschneiden.

Für das Kopfkissen ein kleines Rechteck oder einen runden Kreis stechen (nach Augenmaß 😉 )

Für die Gantry habe ich eine Kaffeetasse mit einem Durchmesser von 8,5cm genommen, einen Streifen Teig (ca. 6x 8cm) ausgeschnitten, die Tasse auf das Backblech gelegt (Henkel an der Seite) und den Teigstreifen darüber gelegt, sodass diese halbrunde Form entstand.

Der Rest Teig ist nun für die Lebkuchenmännchen, hier habe ich mehr als die abgebildeten zwei ausgestochen 🙂

Im vorgeheizten Ofen ca. 15 Minuten backen.

Gut auskühlen lassen, am besten zum nächsten Tag ruhen lassen.

Dekoration/Zusammenbau:

Das Eiweiß für den Kleber schaumig schlagen, dabei nach und nach den Puderzucker hinzugeben, bis eine zähflüssige Masse entsteht.

Nun eines der Rechtecke auf den Boden legen, zwei Cookies hintereinander und mit dem Eiweiß-Kleber festkleben.

Jetzt kommt eine zweite Cookie-Schicht und dann noch ein Viereck, dann optional das Kopfkissen.

Die Hälfte des weißen Fondants wird ausgerollt und als Untergrund verwendet. Darauf habe ich den Christstollen gestellt, an den Rändern eingeschnitten und dann die Lebkuchen-Gantry hineingeklebt.

Der Rest des Klebers habe ich für eine Randverzierung (unten, am Boden) verwendet. Man kann natürlich auch noch die Gantry damit verzieren. (ich hatte dazu leider keine Möglichkeit, da die kleine Tülle für meinen Spritzbeutel nicht vorhanden war).

Der Eiweißkleber muss ca. 2 Stunden trocknen, in der Zwischenzeit kann man die Lebkuchenmännchen fertig stellen.

Diese habe ich mit gelben und grünem Fondant überzogen und mit einem Zuckerstift verziert, mit einem Schokoladenstift bekamen beide ein süßes Gesicht (ich hatte ursprünglich auch an weiße Masken gedacht, fand es aber dann ohne drolliger 🙂 )

Nach dem Trocknen habe ich auch den CT-Tisch mit Fondant überzogen, die Gantry damit ausgekleidet, innen mit dem schwarzen Fondant.

Dann habe ich aus Silberdrat, Augentropfen und einer Büroklammer die kleine Infusion hergestellt, einen kleinen Adventskranz gebastelt und Namensschild und die Gantryelemente eingefügt.

Die Farbe der Arbeitskleidung des kleinen Lebkuchenmannes entspricht lustigerweise auch der, die mein Verlobter in Wirklichkeit trägt 🙂

Und weil es so niedlich ist, noch eine Ladung Fotos 🙂

Die Fotos waren etwas schwer zu bearbeiten, aber wie immer hat mein großartiger Verlobter sein Bestes gegeben 🙂 Dafür liebe ich ihn.

Ich hoffe, ihr hattet einen wundervollen, magischen, zauberhaften, zweiten Advent 🙂

Eure Lisetta

Veröffentlicht von lisettachan

Ich bin eine Newbie-Bloggerin und meine Seiten nehmen erst langsam Gestalt an.

6 Kommentare zu „CT Lebkuchenmännchen zum 2. Advent

    1. Ich freu mich auch so sehr, von dir zu hören.
      Ich kommentiere gerade bei anderen wenig, weil die Woche wieder wirklich stressig wird, bitte verzeih mir.
      Ich wünsche auch ungeachtet dessen eine super schöne und zauberhafte Woche 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Lisetta

      Gefällt mir

  1. Das ist der absolute Hammer, mir fehlen die Worte. Wow!!!
    Wie wäre es mit einer Ausstellung in den Räumen des Klinikums? Denkbar in den Bereichen wo dein Verlobter arbeitet oder in der Kinderkrebsstation. das würde die bestimmt begeistern.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: