Kühles Vanilleparfait mit Beeren

Was meint ihr: wenn man ein eiskaltes Dessert zubereitet, was man am liebsten an ganz heißen Sommertagen zu sich nimmt, kommt der Sommer dann schneller? 😉

Egal, ich kann auch im Winter Eis essen.

Daher habe ich mich an die zuckerfreie Variante eines wunderbaren Vanilleparfaits gewagt.

Zutaten für eine Kastenform:

60g Eigelb (etwa vier Eier Größe „M“)

50g Erythrit (Alternativ Zucker oder Xylit)

60g Puder-Erythrit (Alternativ Puderzucker)

500g Sahne

2 Vanilleschoten

1 Prise Salz

Beeren

Optional:

1 EL Wodka

Der Schuss Wodka verhindert beim Gefrieren die Eiskristallbildung im Eis und er senkt den Gefrierpunkt.

Das Parfait wird dann cremiger.

Zubereitung:

Die Eigelbe mit dem Vanillemark, Erythrit und Puder-Erythrit aufschlagen, bis eine standfeste, schaumige Eimasse entsteht.

Die Sahne ebenfalls aufschlagen.

Ein Esslöffel Wodka unter die geschlagene Eimasse rühren un die Sahne unterheben.

Eine Kastenform oder eine Dose mit Backpapier auskleiden und das Parfait einfüllen.

Über Nacht im Gefrierfach gefrieren lassen.

Vor dem Verzehr ca. 15 Minuten antauen lasen, dann in Portionen schneiden.

Dieses Rezept ist ohne Eismaschine und, wie ich finde, herrlich einfach 🙂

Nährwerte (pro 100g): Energie 259kcal, Kohlenhydrate 8g, Eiweiß 3g, Fett 23g

Lasst es euch in Vorfreude auf den Sommer schmecken 🙂

Viele Knuddel von mir

Eure Lisetta

Veröffentlicht von lisettachan

Ich bin eine Newbie-Bloggerin und meine Seiten nehmen erst langsam Gestalt an.

16 Kommentare zu „Kühles Vanilleparfait mit Beeren

  1. Woah, Lisettaaaa… Nicht nur, dass ich auch finde, dass man Eis überhaupt *zu absolut jeder Jahreszeit*, immer und überall essen kann- 😅

    Dein Vanilleparfait sieht so unsagbar gut aus! Und das dann noch mit (einem) geliebten Menschen zu teilen: beste Sache! 😍

    Wirklich, es ist jedes Mal schön, hier bei dir zu lesen und in deine Welt reinzuschauen. Kulinarisch und auch sonst! Herzlichste Grüße und einen Zurück-Knuddel sendet dir: VVN

    Gefällt 2 Personen

  2. Sag mal Lisetta, wenn Du das, was Du da ständig präsentierst auch immer isst, wie siehst Du eigentlich aus 😉 ?

    Ich war jetzt knapp zwei Wochen in Nordfriesland bei meiner Freundin – wo ich ab kommender Woche wieder sein werde – und ich aß beinahe jeden Tag ein Stück von ihr selbstgemachte, köstliche Tortenstücke… Auf Dauer werde ich soooo nicht weitermachen können.

    Unabhängig davon: Es sieht immer wieder köstlich aus, was Du uns zeigst. So liebevoll dekoriert. Herrlich!

    Gefällt 1 Person

    1. Dankesehr für deinen lieben Kommentar 🙂

      Auch wenn ich immer wieder backe und koche, so tue ich das ja eher für andere.
      Ich selbst habe einen konsequenten Ernährungsplan, weswegen ich bei einer Körpergröße von 1,63m nur etwas über 50kg wiege 😉

      Ich glaube, mit Selbstdisziplin kann man beides vereinbaren, denn ich muss gestehen, dass ich schon sehr gerne esse…. 🙂
      Hab ein schönes Wochenende und bei deiner tollen Figur macht das bisschen Torte bestimmt nichts aus 🙂

      Liebe Grüße
      Lisetta

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: