Wedding Island Cake

Gestern kamen meine lieben, lieben Eltern zu uns, um mit mir eine kleine Hochzeitsfeier nachzuholen.

Ich war sehr geehrt und gerührt von ihrem Besuch 🙂

Da musste ein ganz besonderer Kuchen gebacken werden, das ist doch klar 😉

Ich wollte daher den Cake Trend 2020, einen „Island Cake“ versuchen.

Betonung auf „Versuchen“, denn meiner ging etwas in die Hose 😀

Dennoch möchte ich euch an meinem Missgeschick teilhaben lassen.

Zutaten:

Schokoladen-Biskuit:

Springform (26cm)

190g Dinkel-Vollkornmehl

70g Speisestärke

30g Kakaopulver

10g Backpulver

6 Eier (Größe „M“)

200g Zucker

1 Pck Vanillezucker

1 TL Salz

3 EL heißes Wasser

Ganache:

1 Packung Dr. Oetker „Salted Caramel“ Tassenpudding

90g gezuckerte Kondensmilch (Sgushjonka)

4 EL Erdnussbutter, crunchig oder creamy

Meer:

flüssige blaue Speisefarbe

ca. 6 Päckchen (a 250ml) Gelatine zum kalt anrühren

außerdem:

ca. 300g Zartbitter-Kuvertüre

ca. 3 Pckg Sahnesteif

Deko: belgische Meeresfrüchte, Zuckerdeko maritim etc.

Zubereitung:

Biskuit:

Für eine 24 – 26 cm Springform, für 1 – 2 mal Durchschneiden geeignet, der Boden erreicht eine Höhe von ca. 7 – 9 cm.

Das Mehl mit der Speisestärke, dem Kakaopulver und dem Backpulver mischen und sieben. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz etwa 30 Sekunden schaumig aufschlagen, anschließend 3/4 des Zuckers langsam einrieseln lassen und alles 5 – 6 Minuten steif schlagen.

Anschließend die Eigelbe mit dem Vanilleextrakt, dem heißen Wasser und dem restlichen Zucker hellcremig aufschlagen. Auch dies dauert etwa fünf Minuten und die Masse sollte nun voluminös, cremig und hellgelb sein.

Nun wird die Eigelbmasse unter die Eiweiße gehoben. Hierzu rühre ich zuerst einen großen Esslöffel des Eiweißes zu der Eigelbmasse, so ist diese aufgelockert und anschließend hebe ich sie komplett, langsam und mit ganz viel Liebe unter das Eiweiß.

Nun wird noch die gesiebte Mehlmischung in 2 – 3 Portionen untergehoben – auch hier bitte langsam und viel mit Liebe arbeiten.

Der Teig kommt nun in eine Springform oder einen Backrahmen (am Boden mit Backpapier ausgelegt, Rand nicht eingefettet) und wird bei 175 °C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten gebacken.

Da jeder Ofen anders backt, beobachtet den Backvorgang beim allerersten Zubereiten und macht auf jeden Fall eine Stäbchenprobe.

Salted Caramel Tassenpudding nach Anleitung zubereiten und abkühlen lassen.

Die dunkle Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

Wenn der Biskuit ausgekühlt ist, einen sehr hohen Tortenring (am besten innen beschichtet mit Backpapier o.ä) darum stellen. Der unterste Schokoboden wird so belassen, die anderen zurechtgeschnitten und als eine Art „Insel gestapelt“. Zwischen jeden Boden könnt ihr nun eine Füllung setzen: Salted Caramel Pudding, Krokant, Sgushjonka, Ganache etc.

Nun den Kuchen mit der dunklen Kuvertüre überziehen. Zum Erkalten in den Kühlschrank stellen, davor können z.B. als Deko noch belgische Pralinen platziert werden.

Wenn die Schokolade komplett ausgekühlt ist, das Meer anmischen: Wasser mit Farbe und dann Gelatine nach Packungsinhalt hinein.

Die Gelatine jetzt über den Kuchen gießen und wieder zum Abkühlen in den Kühlschrank.

Sobald die Gelatine komplett ausgehärtet ist, kann weiter dekoriert werden.

Dann wird der Tortenring nach oben gehoben und die Torte somit freigegeben werden.

Hört sich etwas komplex an, ist dann aber Recht einfach, wenn auch mit vielen Komponenten 😀

Ich habe leider den Fehler gemacht, den Tortenring innen nicht auszukleiden, daher war mein Ergebnis sehr mäßig 😀

Seid ganz lieb und geknuddelt

von eurer Lisetta 🙂

Veröffentlicht von lisettachan

Ich bin eine Newbie-Bloggerin und meine Seiten nehmen erst langsam Gestalt an.

2 Kommentare zu „Wedding Island Cake

  1. Oh Island in the sun……….. Das war tatsächlich eine super Überraschung!!! Alles hat super geschmeckt nur auf Jelly steh ich nicht, aber das floss auch so davon. Aber der Meeresboden und die Klippen……ein Traum:-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: