Japanische Ofen-Aubergine mit Tahin-Sauce

Kennt ihr japanische Auberginen?

Ich habe sie in meinem Supermarkt entdeckt und war direkt neugierig.

Also zauberte ich damit ein orientalisch-angehauchtes Gericht und muss sagen, dass ich begeistert bin 🙂

Allerdings wird es in Zukunft auch mit einer traditionellen Aubergine zubereitet, nehme ich an.

Es muss ja nicht immer alles exotisch sein, oder? 😉

Zutaten (für 2 Personen):

etwa zwei japanische Auberginen

2 EL Olivenöl

2 TL Gran Massala oder Tikka Massala Gewürze (oder eine andere indische Gewürzmischung)

etwas Salz

Soße:

2 EL Tahin (Sesammus)

1 EL Zitronensaft aus 1/4 Zitrone

1/2 TL Kreuzkümmel

1 Knoblauchzehe

etwa 2 EL Wasser

Salz und Pfeffer

Dekoration:

Petersilie

Himbeeren

Cherrytomaten

Chili-Salz

1-2 EL geröstete Pinienkerne

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die beiden Auberginen halbieren und die Hälften mit dem Fleisch nach oben auf das Backblech legen. Nun die Auberginen kreuzförmig einschneiden.

Das Olivenöl mit der indischen Gewürzmischung vermengen und die Auberginen damit einpinseln. Zum Schluss noch mit Salz würzen.

Jetzt in den vorgeheizten Ofen und etwa 20 Minuten weich braten.

Jetzt die Grillfunktion des Ofens aktivieren, das Blech ganz oben einschieben und etwa 2-3 Minuten rösten lassen (CAVE: verbrennt leicht, sollte an den Rändern dunkel und knusprig aussehen).

Für die Tahin-Sauce in einer Schüssel das Sesammus mit Zitronensaft und gehacktem Knoblauch vermischen, dann das Wasser dazu und zu einer geschmeidigen Paste rühren.

Am Schluss mit Pfeffer, Kreuzkümmel, Salz und/oder etwas Chili-Salz abschmecken.

Die Auberginen aus dem Ofen jetzt mit der Soße bestreichen, Pinienkerne in einer Pfanne knusprig anrösten, darüber streuen und mit Himbeeren, Petersilie und Chili-Salz garnieren.

Ich fand es geschmacklich absolut überzeugend und mit sehr happy mit dem Ergebnis 🙂

Mein Freund bekam als Beilage gekochten Buchweizen, welchen ihr auf den Bildern auch sehen könnt.

Was meint ihr zum Rezept?

Habt ein schönes Wochenende!

Eure Lisetta

Veröffentlicht von lisettachan

Ich bin eine Newbie-Bloggerin und meine Seiten nehmen erst langsam Gestalt an.

10 Kommentare zu „Japanische Ofen-Aubergine mit Tahin-Sauce

  1. Liebe Lisetta! Ich wünsche dir einen wundervollen Start ins neue Wochenende und habe auch deine Auberginen-Kreation wieder sehr bewundert! 😊

    Japanische kenne ich zwar bisher nicht, aber probieren würde ich sie sofort! Und mit traditioneller Aubergine bin ich eh immer mit am Start! 😇

    Außerdem gefällt mir die Pinienkern-Chilisalz-Kombi. Schön, dass ihr damit so glücklich wart! Ich schaue jetzt nochmal beim Brownietext rein. Herzliche Freitagsgrüße! VVN

    Gefällt 2 Personen

    1. Lieber Valentin,

      ich hoffe, du kannst das Wochenende auch genießen 🙂
      Ich bin glücklich, dass dir Aubergine ebenso schmeckt wie mir. Ich werde in Zukunft wohl auch eher die normale verwenden 😉

      Ich habe Chilisalz auf dem Markt entdeckt und seitdem haue ich es in alles rein, hihi 🙂
      Magst du scharf auch so gerne?

      Ich mag es, allerdings darf es nicht so scharf sein, dass alles andere überlagert wird, das wäre für mich gemogelt 😉

      Hab ein wundervolles Wochenende (zum xten Mal, aber kann man gar nicht oft genug sagen, finde ich 😉 )

      Lisetta

      Gefällt 2 Personen

  2. Hallo Lisetta,
    ich persönlich mag die (schlabbrige) Konsistenz der Aubergine nicht.
    Aber deine Zubereitung und Präsentation ist wieder super.
    Ich glaube die Fotos von deinem Freund und deine für euch abgewandelten Eigenkeationen machen sich toll in einem Hochglanz Kochbuch.
    Schon einmal darüber nachgedacht?
    Liebe Grüße Sandra

    Gefällt 2 Personen

    1. Liebe Sandra,

      du hast Recht, Aubergine zerfällt leicht, allerdings kommt es auf die Zubereitungsweise an. Bei mir wurden sie ja schön knusprig, aber innen weich 🙂

      Ich bin glücklich und fühle mich geehrt, dass du mich auf ein Kochbuch ansprichst, allerdings glaube ich, da haben mein lieber Freund und ich noch einiges an Arbeit vor uns.

      Ich freue mich auch über deine nächsten Lesetipps 😉

      Hab ein zauberhaftes Wochenende 🙂

      Liebe Grüße
      Lisetta

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: