Shirataki Salat

Esst ihr einen Salat, wenn es schnell gehen muss und auch noch gesund sein soll?

Ich schon oder ich schnappe mir ein Glas saure Gurken, hihi.

Damit es aber nicht immer ein langweiliger Blattsalat ist, habe ich einen asiatisch angehauchten mit Shirataki (Konjak-Nudeln) gemacht.

Los gehts 🙂

Zutaten für 2 Portionen:

200g Shirataki-Nudeln

1/2 Salatgurke

2 Scheiben gekochter Schinken

200g Hühnerbrust

1 EL Sake

1 Prise Salz

2 EL Wasser

50g eingelegter, grüner Pfeffer oder Asia-Gemüse

Dressing:

3 EL Sojasauce

2 EL Reisessig

1 EL Zucker

1 EL Sesamöl

1 Prise Salz

Zubereitung:

Gurke, Schinken und eingelegtes Gemüse in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Die Shirataki-Nudeln abbraußen und eventuell etwas kleiner schneiden, dann mit in die Schüssel geben.

Die Hühnerbrust in der Pfanne mit dem Wasser und dem EL Sake bei mittlerer Hitze 10 Minuten dünsten, bis das Fleisch durch ist.

Nach dem Abkühlen ebenfalls in feine Streifen reißen und zu den anderen Salat-Komponenten in die Schüssel geben, kräftig durchmischen.

Die Zutaten für das Dressing miteinander verrühren, eventuell für 30 Sekunden in die Mikrowelle stellen, damit sich Zucker und Salz auflösen.

Alles kühl stellen und das Dressing erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Da der Salat sehr kalorienarm ist, habe ich euch die Kalorien herausgesucht:

Kalorien (pro Portion):

100g Shirataki: ca. 10 Kalorien

1/4 Salatgurke: 11 Kalorien

1 Scheibe gekochter Schinken: 36 Kalorien

100g Hühnerbrust: ca. 100 Kalorien

0,5 EL Sake: 10 Kalorien

25g Asia-Gemüse: 19 Kalorien

insgesamt: 186kcal

Dressing:

1,5 EL Sojasauce: 7 Kalorien

1 EL Reisessig: 7 Kalorien

0,5 EL Zucker: 31 Kalorien

0,5 EL Sesamöl: 60 Kalorien

insgesamt: 105kcal

+ 186kcal = 291 kcal

Habt ein schönes Wochenende 🙂

Eure Lisetta

Veröffentlicht von lisettachan

Ich bin eine Newbie-Bloggerin und meine Seiten nehmen erst langsam Gestalt an.

4 Kommentare zu „Shirataki Salat

  1. Liebe Lisetta, wenn du gerade bei WP bist, musste ich auch gleich zu dir rüber kommen und schauen, obs was Neues Leckeres gibt.
    Ich esse sehr gerne Salat, greife aber meist zu Fertigen. Oder mein Mann macht seinen Paprikasalat.
    Deine Kreation sieht auch wieder fantastisch aus.
    Gruß Sandra

    Gefällt 2 Personen

  2. Das passt genau zum Wetter heute: endlich klettern die Temperaturen in Richtung Sommer und schon steht ein Salat auf dem Speiseplan. Klasse! Vielen Dank!
    Danke für all deine Mühe, aber bitte achte auch ein wenig auf dich. Aber ich glaube, kochen ist eher ein Ausgleich für dich als Stress?!?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: