Bento Monday mit Ucha und Pastrami-Sandwich

Bei dieser kalten Jahreszeit liebe ich Suppen über alles: in den letzten beiden Tagen habe ich Brokkoli-Cremesuppe, davor Kürbissuppe und davor Pfannkuchensuppe gekocht.

Dazwischen hatte mein Freund die wundervolle Idee, eine russische Fischsuppe „Ucha“ für uns zu kochen.

Sie schmeckte so wunderbar, dass ich mit seiner Erlaubnis hier sein Rezept widergebe.

Dazu machte ich kleine Mini-Sandwiches, die dem New Yorker Schinkensandwich nachempfunden sind (nur kalorienärmer 😉 ):

Zutaten Fischsuppe „Ucha“:

Für etwa 3 Liter Suppe braucht man:

1 Fischkopf mit noch etwas mehr Fischfleisch daran (Die Fischsorte ist im Grunde egal, wir hatten eine Dorade und ein anderes Mal Saibling)

4 mittelgroße Kartoffeln

2 große Paprika

3 mittelgroße Karotten

1 Zwiebel

Salz

Kresse

Dill (am besten frisch)

Lorbeerblätter

evtl. Croûtons

evtl. noch andere Gewürze zum Abschmecken

Zubereitung Fischsuppe:

In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen (an Salz nicht sparen, etwa einen Esslöffel nehmen) und darin den Fischkopf ca. 30 Minuten kochen, dann herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Bouillon währenddessen weiterköcheln lassen, die Zwiebel schälen, aber die Wurzel dran lassen, im Ganzen in den Topf geben, Karotten, Kartoffeln und Paprika stückeln und ebenfalls in den Topf geben, zusammen mit den Lorbeerblättern nochmals ca. 30 Minuten kochen lassen.

Den Fischkopf von allem Fleisch befreien und das Fischfleisch gezupft wieder in die Suppe geben, die Zwiebel und die Lorbeerblätter nach den 30 Minuten entfernen, jetzt mit den Gewürzen abschmecken, den Dill ganz zum Schluss zugeben und servieren.

Zutaten Mini-Sandwiches:

Für etwa 12 kleine Sandwiches:

3 Eier (Größe „M“)

eine Packung (ca. 300g) Pastrami-Beef in Scheiben

12 Brandt-Mini-Sandwiches (Zwieback)

200g saure Sahne

1 kleines Glas Gewürzgurken

1 TL Meerrettich

1 Kopfsalatherz

2 EL Senf

1 Glas (ca. 100g) Kaviar

evtl. Kresse als Dekoration

Zubereitung:

Die Eier hart (10 Minuten) kochen und abkühlen lassen.

Gurken in Scheiben schneiden, Eier pellen, der Länge nach vierteln. Sahne und Meerettich verrühren.

Salat waschen.

Gurkenscheiben auf den Toasts verteilen, darüber Pastrami und Salatblätter, einen Klacks Meerrettich-Mix und Senf danaben.

Zum Schluss mit dem Kaviar und der Kresse garnieren.

Simpel, aber lecker!

Leider habe ich auf den Bildern die Eier vergessen, bitte nicht daran stören, haha 😀

Es ist ein sehr einfaches Rezept, aber lecker und effektiv 🙂

Wir haben es sehr genossen.

Genießt noch den Sonntag und startet gut in die neue Woche!

Liebe Grüße

Eure Lisetta

Veröffentlicht von lisettachan

Ich bin eine Newbie-Bloggerin und meine Seiten nehmen erst langsam Gestalt an.

10 Kommentare zu „Bento Monday mit Ucha und Pastrami-Sandwich

  1. Also lieber Blackcaspar, wir leben hier in einem Jodmangelgebiet, wo man leicht einen Kropf bekommt, wenn man keinen Fisch isst. Dies nur zur Info. Liss hat immer so tolle Rezepte, vielleicht ist da auch mal ein Fischrezept dabei, das dir schmeckt. Ich mochte schon als Kind Fisch blau. Da war das noch ein Armeleuteessen. Zum Glück, sonst hätte ich wohl keinen Fisch bekommen, wenn er so teuer gewesen wäre wie heute. Also bitte weiter mit einigen Fischrezepten zwischendurch!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
<span>%d</span> Bloggern gefällt das: